RSC beim Hattinger Frühling

Der RSC wird sich wie in 2018 auch 2019 wieder am Hattinger Fahrradfrühling beteiligen. Der RSC bietet eine Crosser-Ausfahrt und eine Rennrad-Ausfahrt an.

  • Cross-Runde über 40km am 18.05. ab 10 Uhr, Henrichshütte, Werkstraße 31, Hattingen – Egal ob Crosserfahren oder Anfänger, Crosser oder MTB, jeder ist willkommen.
  • Rennrad-Ausfahrt über 110km am 19.05. ab 9 Uhr, Bike-Onlineshop, Wuppertaler Straße 3, Sprockhövel

Rund um die Landeskrone

Deutsche Meisterschaft 2018 der Senioren in 1er Straße in Görlitz.

In diesem Jahr nahmen 229 Lizenzfahrer der Senioren 2, 3 und 4 an der DM teil.

Darunter waren auch wieder viele Altmeister, die den deutschen Straßenrennsport in den letzten Jahrzehnten geprägt haben.

Gemeldet in der Klasse „Senioren Masters 4“ starteten 58 Fahrer, die den schwierigen und sehr Hügelreichen 17,3 km Rundkurs mit viel Wind, 3 Mal zu befahren hatten.

Mit dabei auch Dietmar Deppenweiler vom RSC Westfalia Sprockhövel.

Vom Start an wurde ein sehr hohes Tempo gefahren, wobei sich direkt drei Fahrer absetzten konnten. Diese wurden in der letzten Runde wieder eingeholt, so dass Dietmar Deppenweiler 3km vorm Ziel am Berg einen Angriff startete. Dies sah Anfangs auch gut aus, jedoch fuhr das Feld die Abfahrt sowie das Flachstück so schnell, das man ihn wieder am Zielberg einholte. Leider war Dietmar durch das hohe Tempo und seinen Fluchtversuch so kaputt, dass er den Spurt 300m vor dem Ziel aufgegeben hat.

Dietmar hatte deshalb den Fluchtversuch gestartet, weil er nicht unbedingt mit den Sprinter ans Ziel ankommen wollte. Er wurde dann von verbleiben 45 Fahrer leider nur noch auf Platz 28 gewertet.

Aber trotz der langen Autofahrt hat es Dietmar Deppenweiler Spaß gemacht und zeigt, dass er weiterhin gut in Form ist.

NRW Marathon Challenge 2019

Die nächsten interessanten Termine für 2019 sind veröffentlicht. Die Termine der NRW Marathon Challenge 2019 stehen fest und begeistern jeden, der sich mal richtig Zeit für Kilometer nehmen möchte …

27.04.19 – RSG Herne
11.05.19 – Tornado Rees
18.05.19 – RC Erftstadt
26.05.19 – RTC Köln
02.06.19 – FC Greffen
16.06.19 – RSG Ford Köln
20.06.19 – SV 1919 Herbern
23.06.19 – RTC Rodenkirchen
21.07.19 – TSV Immendorf
07.09.19 – RV Adler Lüttringhausen

Mehr unter Termine NRW Marathon Challenge 2018/2019 beim Radsportverband NRW.

Tunnelblick

Tunnelblick

Gelungener Abschluss des Straßentrainings!

Der Herbst / Winter steht vor der Tür und die Crossräder und Mountainbikes warten darauf aus dem Keller geholt zu werden. Daher hieß es für uns heute nochmal zum Abschluss der Straßensaison eine schöne, gemeinsame Tour zu unternehmen.

Bei frischen Temperaturen konnten wir uns auf dem Weg über Herzkamp Richtung Horather Schanze prima warmfahren. Bei bester Stimmung erreichten wird schnell Dönberg, um im Anschluss die Abfahrt ins Windrather Tal mit Vollgas zu genießen. Bei herrlichem Abendlicht mussten wird wieder einmal feststellen, wie schön unsere Trainingsregion ist. Es macht immer wieder Spaß, gemeinsam durch die hügelige Landschaft zu radeln. Vorbei an kleineren Höfen fuhren wir über Neviges nach Hattingen.

Zum Abschluss gab`s eine urige Tunneldurchfahrt auf der Trasse am Schulenburger Wald, um dann am „Hackstück“ die letzten kurzen Anstiege unter die Räder zu nehmen.

Schön war´s!

Bis zum kommenden Frühjahr endet nun unser „Dienstagstreff“. Viele tolle Ausfahrten haben wir dieses Jahr gemeinsam unternommen, wobei der sportliche Spaß und das nette Miteinander im Vordergrund standen.  Von daher freuen wir uns schon jetzt auf die kommende Saison. Interessierte sind herzlich willkommen!

Romantik auf zwei Rädern

Sonnenuntergang

Es war ein Trainingsdienstag der ganz anderen Art. Vor lauter schöner Sonnenuntergänge hätte man heute fast das Radfahren vergessen können.

Radfahrer im Sonnenuntergang
Radfahrer im Sonnenuntergang

Zum Glück gab es heute ein paar Anstiege, die uns daran erinnerten, was wir eigentlich vorhatten: Radfahren.

Von Niedersprockhövel ging es am Bergerhof vorbei ins Wodantal. Der Kreislauf war in Fahrt gekommen, um die Langenberger Sender zu erklimmen. Nach schöner Abfahrt ruhten wir uns etwas aus, um dann den Anstieg vom Deilbachtal zum Höhenweg zu nehmen – ein paar unserer Begleiter waren sprachlos vor Begeisterung.

Trainingsgruppe
Trainingsgruppe

Nach dem Höhenweg haben wir noch zwei Sprintsegmente mitgenommen auf dem Rückweg nach Niedersprockhövel.

Bachtalsprint

Elberfelder Race

Barbara konnte heute auf dem „Elberfelder Race“ mit 1:01 Minuten einen QOM erreichen.

Gesamtstrecke

29. Radtourenfahrt des RSC Westfalia Sprockhövel

Schon ist es September und bald ist es schon wieder Weihnachten – wie die Zeit vergeht. Jetzt ist aber erst noch mal Zeit für etwas Neues: Die Radtourenfahrt (RTF) des RSC Westfalia Sprockhövel bietet dieses Jahr drei neue Strecken an.

Auf neuen Weg durchs Ennepetal ins Bergische Land

Auf drei Streckenlängen mit 40 km, 70 km und 110 km machten sich über 260 Teilnehmer auf den Weg. Um 9 Uhr machten sich die Ersten auf den Weg …

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sehr angetan von der neuen Streckenführung, die sie bei der 70 km-Strecke an der Ennepetalsperre vorbei und auf der 110 km-Strecke sogar bis nach Wipperfürth führte. Ob des sehr schönen Wetter konnten da sogar Urlaubsgefühle aufkommen.

Kontrolle der RTF an der Ennepetalsperre
Kontrolle der RTF an der Ennepetalsperre
Kontrolle der RTF an der Ennepetalsperre
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

 

„Alle Starter waren ziemlich begeistert und fanden die neuen Strecken gut. Wir haben auch gemerkt, dass wir an der einen oder anderen Stelle noch etwas nachjustieren müssen. Das werden wir dann auch zu unserer 30. RTF im nächsten Jahr machen“

so der RTF-Planer des RSC, Jürgen Lindenberg.

Weitere Veränderungen in 2019

Für die Jubiläumsausgabe zur 30-sten RTF wird es weitere Veränderungen bzw. Ergänzungen geben. Um den Fahrern die Teilnahme zu erleichtern, wird die RTF im kommenden Jahr auf den Sonntag verlegt.

Am 01. September 2019 wird wieder ab 9 Uhr gestartet.

Schreibt den Termin schon mal in den Kalender!

Darüber hinaus planen wir, eine Familientour mit etwa 25 km anzubieten. Lindenberg:

„Wir möchten auch den Menschen hier in Sprockhövel und der direkten Umgebung die Möglichkeit geben, mit dem Rad unsere schöne Region kennen zu lernen. Die Tour wird auch etwas für Familien sein, die einen schönen Sonntagsausflug gemeinsam machen möchten“

Wer nicht auf die nächste RTF warten möchte, der ist während der Sommermonate willkommen bei den wöchentlichen Ausfahrten des RSC, jeweils dienstags ab 18:30 Uhr – Abfahrt Bike-Onlineshop, Wuppertaler Str. 3, Niedersprockhövel.

Aktuelle Informationen auf unsere Facebook-Seite oder unter Aktuelles.

Zum Ende der Ferien

Elfringhauser Schweiz - Trainingsdienstag am 28.08.2018

Es war wieder ein Trainingsdienstag und alle waren dabei!

Leider nicht ganz alle – am letzten offiziellen Sommerferientag in NRW in waren wir urlaubsbedingt nur eine kleine aber fein Truppe von 4 Herren unter Aufsicht einer Dame ;-). Umso motivierter waren wir, am Trainingsdienstag gut auszusehen.

Heute war der Tag der Kreisverkehr- und Ortsschildsprint

Vom Bikeshop in Niedersprockhövel ging es zunächst nach Hasslinghausen, um den Kreislauf in Schwung zu bringen und von dort Richtung Dönberg. Die Kreisverkehre und Ortsschilder wurden direkt für Zwischensprints genutzt. Von Dönberg zur Ibacher Mühle gab es eine Kombination von Ortsschildsprint und Bergwertung. Die folgenden beiden Abfahrten von der Ibacher Mühle und den Windrather Höfen in Richtung Langenberg wurden natürlich genossen.

Die Elfringahauser Schweiz ging es anschließend bergauf nach Herzkamp, wo uns eine große Gruppe Rennradfahrer entgegenkam.

Zum Abschluss gab es von Bossel nach Niedersprockhövel einen letzten Ortsschildsprint mit anschließendem Ausrollen zum Bikeshop.

Bis nächsten Dienstag!

Patricks erster Renneinsatz in diesem Jahr

Am vergangenen Sonntag fuhr Patrick sein erstes Rennen dieses Jahr in Spich. Anfangs lief das C-Klasse-Rennen ganz gut für ihn. Er konnte sich direkt vorne im Feld einordnen und auch dort aufhalten. Leider war er dann in Runde acht in einen Sturz involviert und musste das Rennen beenden.

Beim nächsten Rennen wird es besser laufen!

Foto von Peter Bock