Der RSC putz(t) munter!

Frühjahrsputz 2019

Der Frühjahrsputz in Sprockhövel stand an und der RSC Westfalia Sprockhövel putzt fleissig mit. Entlang der ehemaligen Bahntrasse und heutigem Radwanderweg zwischen „Am Beermannshaus“ und „Wittener Straße / Brunsberge“ sorgte der RSC für eine saubere Sache.

Die „Spaziergänger“

Um 10 Uhr starteten die Mitglieder des RSC an der Straße „Am Beermannshaus“ und arbeiteten sich in Richtung „Wittener Straße“ vor. Was zunächst nach einer sehr einfachen und schnellen Sache aussah, änderte sich spätestens auf Höhe der Straße „Am Rennebaum“.  Ab dort nahm die Menge an Hundekot signifikant zu. Unseren jüngsten Begleiter mussten wir dort bremsen, da links und rechts des Weges alles voller Hundekot war. Wir selbst mussten jeden Schritt mit Bedacht machen, um nicht etwas mit nach Hause zu nehmen. „I-Tüpfelchen“ waren dann die Tüten mit Hundekot in den Büschen neben dem Weg.

Die „Autos“

Links und rechts der Brücke „Wittener Straße“ zeigte sich dann, dass es doch sehr bequem ist, seinen Müll mal eben aus dem Autofenster zu verwerfen. Deutlich abseits des Weges aber zunehmend zur Straße nahm der Müll an der Brücke stark zu. Dachten wir am Anfang noch, wir kommen mit einem Sack aus, waren am Ende doch drei Säcke mit Müll gefüllt.

Leider erfolgreiche Aktion

Was bleibt am Ende? Es war leider eine erfolgreiche Aktion. Es ist toll, dass sich so viele Gruppen, Vereine und Privatpersonen an der Aktion beteiligt und viel Müll eingesammelt haben.

Traurig zu sehen ist aber, dass „wir“ es nicht schaffen, unseren Müll bis zum nächsten Mülleimer zu tragen oder im Zweifel auch bis nach Hause.

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider