Das war die 30ste RTF des RSC

Die 30. Radtouristikfahrt (RTF) des RSC Westfalia Sprockhövel e.V. ist Geschichte. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Mitgliedern, die gemeinsam für eine tolle Veranstaltung gesorgt haben.

Es gibt kein schlechtes Wetter, 
nur schlechte Kleidung

Nach vielen Tagen mit sonnig-warmen Wetter startete der RTF-Sonntag leider regnerisch. Dem Regen trotzten 130 Fahrerinnen und Fahrer, die bereits zum Teil eine Stunde vor dem offiziellen Start zum Frühstück in der Glückaufhalle in Sprockhövel erschienen. Gestärkt mit frischem Kaffee und belegten Brötchen ging es dann auf die unterschiedlichen Distanzen zwischen 49km und 110km.

RTF 2019 - Start an der Glückaufhalle der RSG Herne
RTF 2019 - Start an der Glückaufhalle der RSG Herne

Auf die Strecke

Gemeinsam führten alle Distanzen über Schwelm bis nach Ennepetal, dort zweigte die 49er RTF in das Heilenbecker Tal ab, während die mittlere und lange Distanz in das Tal der Ennepe bis zur Staumauer verliefen. Für die Fahrer auf der 70km Strecke ging es über die Staumauer nach Königsfeld (Ennepetal). Die 110er führte von der Staumauer via Halver und Wipperfürth nach Königsfeld, wo alle Fahrer sich die Strecke wieder teilten.

An der Staumauer, in Wipperfürth und in Königsfeld eingerichtete Verpflegungsstationen für die Teilnehmer sorgten mit Getränken, Obst und Kuchen für ausreichend Stärkung auf ihrem Weg.

Auf der langen Distanz trotzten 1/5 der Rennradfahrer dem Wetter und konnten ihre Kilometer ab Halver ohne Regen absolvieren. Der gleichmäßige Wind machte das Pedalieren zwischen Wipperfürth und Königsfeld nicht angenehmer und alle Fahrerinnen und Fahrern haben Ordentliches geleistet.

RTF 2019 - Verpflegung in Wipperfürth Oberröttenscheid
RTF 2019 - Verpflegung in Wipperfürth Oberröttenscheid

Die Belohnung gab es im Ziel

Ohne Verletzungen und Defekte kamen alle Teilnehmer wieder in Sprockhövel bei Start und Ziel an. Die frühen Starter erreichten das Ziel als andere im Startbereich noch auf besseres Wetter hofften. Im Ziel angekommen waren alle stolz, dem mäßigen Wetter getrotzt zu haben und ihre Ziele erreicht zu haben.

Zum Aufwärmen gab es heißen Kaffee und zur Belohnung alkoholfreies Weizen oder alkoholfreies Radler sowie Kuchen und Bratwurst. Der Tag klang für die Fahrer beim Fachsimpeln über den Radsport beim gemütlichen Zusammensein aus.

RTF 2019 - Kuchen in der Glückaufhalle
RTF 2019 - Kuchen in der Glückaufhalle

Nach der RTF ist vor der RTF

Der Wetterbericht für den September 2020 ist noch nicht bekannt, aber am Samstag den 05.September 2020 findet unabhängig vom Wetter die 31.RTF des RSC Westfalia Sprockhövel statt. Wir werden die Strecke noch verbessern und zusätzlich eine 150km Strecke anbieten.

Wir freuen uns drauf!

Related Posts